Rückblick der Abt. Tischtennis des SV Leibnizdruck Gräfenhainichen auf das Spieljahr 2015/2016

Die Tischtennismannschaft des SV Leibnizdruck Gräfenhainichen haben jetzt das 2.Jahr aktiv in der Kreisoberliga Wittenberg absolviert. Nachdem im 1.Jahr als Neuling ein 7. Platz unter 10 Mannschaften herauskam, wollten wir in der Saison 2015/2016 erfolgreicher abschneiden.

Nach Abschluß der 1.Halbserie stand unser Team nach sehr guter Leistung überraschend auf dem 2.Tabellenplatz von 11 Mannschaften. Nach dem 7.Spieltag führten wir sogar mit 13:1 Punkten die Tabelle an. Wir haben in der 1.Halbserie nur 1 Spiel gegen den Bezirksklassen-absteiger aus Dabrun verloren.

Das dies in der 2.Halbserie nicht so bleiben konnte war uns klar, da die Mannschaften der Kreisoberligastaffel (bis auf Dabrun I) sehr ausgeglichen sind und über etliche Spieler mit Bezirksklassenerfahrung verfügen. Geschwächt durch den Abgang von Maria Brand und durch Spielerausfälle wegen Krankheit und aus beruflichen Gründen, wurden in der Rückrunde die Spiele gegen Bau Wittenberg (im vorigen Jahr Meister), PretzschII (haben sich in der 2.Serie toll verstärkt) und GrieboIII (hier fehlte Sportfreund Lingner) knapp mit 6:8 Punkten verloren. Auch bei den Niederlagen gegeg AnnaburgI, Pratau und Dabrun I mit jeweis 9:5 Punkten war es äußerst knapp, da wir die entscheidenden Spiele zumeist zu Ende des jeweiligen Matches im 5.Satz mit 3:2 abgegeben haben. Dies hat uns gezeigt, dass wir noch nicht über die Cleverness in den entscheidenden Situationen verfügen. Die Mannschaft ist jedoch mit dem erreichten 5. Platz sehr zufrieden, zumal der Spass am Tischtennis bei uns Vorrang hat, da in der Staffel keiner Aufsteigen will, da die Spiele in der Bezirksklasse am Wochenende sind. Das erklärt auch die hohe Spielstärke der Mannschaften, da viele ältere und erfahrene Spieler so denken.

In der Rangliste der besten Einzelspieler belegen unsere Sportfreunde folgende Plätze:
(2. Lingner, 20.Losack, 24.Schindler, 43.Geyer, 58.Klimke) unter 67 Startern. In der Doppelwertung belegen die Sporfreunde Lingner/ Schindler ebenfalls einen hervorragenden 2.Platz.

Neben der Punktspielsaison haben wir uns an mehreren kreislichen Veranstaltungen beteiligt und konnten dabei folgende Erfolge erreichen:

1. Die Sportfreundin Maria Brand wurde Kreismeisterin der Frauen im Einzel und im Doppel

2. Bei den Kreimeisterschaften der Senioren des Kreises Wittenberg belegten folgende Sportfreunde vordere Plätze in ihren jeweiligen Altersklassen:
– Sportfreund Lingner (5.Platz im Einzel, 1.Platz im Doppel)
– Sportfreund Klimke (6.Platz im Einzel)
– Sportfreund Losack 3.Platz im Einzel, 2.Platz im Doppel AK 65)

3. Der Sportfreund Ian Biedermann belegte im Kreisranglistenturnier der Altersklasse 14-16 Jahre den 3,Platz

4. Beim Turnier um den Kreispokal des Kreises Wittenberg (Kreisoberliga, Kreisliga) konnte Mannschaft des SV Leibnizdruck Gräfenhainichen in der Besetzung Lingner, Schindler, Losack den 1.Platz erringen.

5. Beim Pokalturnier um den Karliscup in Zahna belegte das 6er Team aus Gräfenhainichen hinter Zahna, aber vor Mildenssee und Pratau den 2,Platz

Das könnte dir auch gefallen...